Lasertherapie

Was ist Laser eigentlich?

 

LasertherapieLaser ist die Abkürzung für  light amplification by stimulated emission of radiation „Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung“)

LaserakupunkturIm Alltag und in der Praxis werden diese Lichtstrahlen viefältig eingesetzt: vom Laserpointer für die Power Point Präsentation bis hin zu Hochleistungslasern in der Chirurgie oder Industrie. In meiner Praxis arbeite ich mit einem „low level laser“ oder „Kaltlaser“ vom deutschen Hersteller Reimers und Janssen – einer Laserform, die keine Strukturen zerstört oder starke Hitze entwickelt. 

 

Dieses Laserlicht wirkt 

 

  • entzündungshemmend
  • abschwellend
  • heilungsfördernd
  • biostimulierend
  • durchblutungsfördernd

 

Experimentelle Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Laserbestrahlung gestörten Zellstoffwechsel aktiviert indem es direkt von den so genannten Antennenpigmenten absorbiert wird. Für diese Reaktion nehmen die Mitochondrien, die die „Kraftwerke“ der Zelle darstellen, eine besondere Rolle ein. 

 

 

Laserakupunktur

 

Laserneedle Die Laserbehandlung kann zum Beispiel in Form von Laserakupunktur angewendet werden:

 

Die Stimulierung der Akupunkturpunkte mit Laserlicht ist der traditionellen Nadelung mindestens ebenbürtig. Bisher bestand eine große Einschränkung darin, dass mit den herkömmlichen Akupunktur-Lasern in Stiftform immer nur ein Punkt nach dem anderen behandelt werden konnte.

Mit der neuen Generation der Laser-Akupunkturgeräte öffnen sich ganz neue Therapiemöglichkeiten:

 

  • Bis zu 12 Akupunkturpunkte können gleichzeitig stimuliert werden – eine wichtige Voraussetzung für eine gelungen Akupunkturbehandlung.
  • Durch die besonderen Eigenschaften des Laserstrahls können ganz gezielt bestimmte, heilungsfördernde Frequenzen “aufmoduliert” werden. Dies erlaubt eine zielgerichtete Behandlung mit ausgesprochen guten Erfolgen.
  • Kompletter Verzicht auf Nadeln – also völlig schmerzfrei und patientenfreundlich.

 

Wirkmechanismus der LaserakupunkturÜber die Aktivierung der in den Zellen vorhandenen Biophotonen wird der therapeutische Impuls vom Körper aufgenommen und weitergeleitet. 

 

 

 

 

Allergien behandeln mit Laserfrequenzakupunktur

 

Allergiebehandlung mit LaserakupunkturDie Laserakupunktur bietet besondere Möglichkeiten, Allergien wirksam zu behandeln.Über ein resonantes Feld werden die in Frage kommenden Allergene, seien es Pollen, Hausstaub, Tierhaare etc. während der Akupunktur mit in die Behandlung einbezogen. Spezielle, antiallergisch wirkende Frequenzen verstärken den Desensibilisierungseffekt.

 

So wird nicht nur die Konstitution gestärkt und die Wahrscheinlichkeit, später andere Allergien zu entwickeln reduziert, sondern es ist gleichzeitig eine Desensibilisierung gegen bestimmte, ausgewählte Stoffe möglich. 

 

 

Flächenbehandlung mit dem Laser

 

FlächenlaserDie breite Wirkung des Laserlichts lässt sich auch als flächige Behandlung direkt über dem betroffenen Körperareal einsetzen. Dies kann allein oder zusätzlich zur Laserakupunktur durchgeführt werden. Einsatzgebiete sind:

 

  • Alle orthopädischen Probleme und Schmerzerkrankungen wie zum Beispiel  Rücken- oder Gelenkschmerzen aber auch bei Muskelverspannungen, Sehnenproblemen, Karpaltunnensyndrom und so weiter.
  • Innere Störungen wie zum Beispiel Endometriose aber auch  Arterien und Venenerkrankungen.
  • Verbesserung der Spermienqualität
  • Haut- und Nervenerkrankungen wie zum Beispiel Neuralgien oder  Herpes, bei Gürtelrose und offenen Beinen aber auch bei Warzen, Akne und Ekzemen.
  • Die ästhetische Medizin